“Psychotierisch. Anders sein”. Eine Nachlese

Das 3. Symposium “Anders sein” der MHH Medizinischen Hochschule Hannover am Samstag, dem 25.10.2014 trug den Titel Psychotierisch. Dass Tiere als Co-Trainer und Begleiter bei seelischen Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen und sogar Suchterkrankungen entscheidend heilende Rollen spielen können, eint inzwischen viele Experten. Doch dass Tiere auch bei den so genannten gesunden Menschen Burnt-out-Prävention, Entspannung und selbst Führungstraining für menschengerechte Unternehmenskultur unterstützen, ist vielen Verantwortlichen auch im medizinischen Umfeld noch neu.

Unser Erlebnis-Vortrag ‘Bye Bye Management. Welcome Leadership!’ war auf der gut besuchten Veranstaltung im Leonardo Hotel Hannover mit Blick auf den herbstlich-schönen Tiergarten mit im Programm. Was Führungskräfte von Pferden lernen können, haben wir nicht nur lebhaft und mit Humor erzählt, sondern auch mit einigen kurzen Videos dokumentiert. Es weckt immer wieder Erstaunen, mit eigenen Augen zu sehen, wie sich Charakter, Selbstbewusstsein und Zielbestimmung bei einem Menschen zeigen und entwickeln können, wenn er ein Pferd führt.

Das Symposium hat uns auch sehr beeindruckt in der Verbindung von starker Kompetenz mit einer sehr herzlichen und familiären Atmosphäre, die die Veranstalter der MHH, Prof. Stefan Bleich, Andreas Wessels, Daniela und Andreas Feyerabend mit dem Publikum, Referentinnen und Referenten teilten. Das war für uns spannend, bewegend und hatte einen hohen Wohlfühlfaktor. Dafür bedanken wir uns sehr, auch bei Dirk Knappert und seinem Team vom Leonardo Hotel Hannover mit seiner authentisch fröhlichen Stimmung.
Mehr zum Symposium bei RTL Nord

Bye Bye Management. Welcome Leadership!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.